4.1 Ein 7-Steiner mit 6 verschiedenen Steinen


Ach möchte an einem 7-Steiner die Problematik des Geschichtenerzählens verdeutlichen. Die Position in Diagramm 1 enthält neben den beiden Königen von jeder Steinart genau einen Stein. Es handelt sich um eine (=/+)-Position: Weiß am Zug kann also die Partie unentschieden halten, Schwarz am Zug kann sie gewinnen.


Diagramm 1


Diagramm 1: Eine (=/+)-Position


Diagramm 2


Diagramm 2: Positionstyp in Abhängigkeit von der Lage des Figurenkomplexes (Leitfigur: Weißer König


Verschiebt Ach den gesamten Figurenkomplex mit dem weißen König als Leitfigur, findet er eine schöne Geschichte (oder Regel): Je näher der weiße Bauer dem Umwandlungsfeld auf der 8. Reihe ist, desto besser für Weiß. Allerdings würde Ach das so nicht formulieren, weil es zuviele Ausnahmen gibt. Würde Ach alle Ausnahmen aufzählen, verlöre die Regel ihren Regelcharakter (oder die Geschichte ihren Sinn). Aus diesem Grund ist Ach ein Skeptiker, was Regeln betrifft.


Diagramm 3


Diagramm 3: Wert der Position mit Weiß am Zug in Abhängigkeit von der Lage des Figurenkomplexes (Leitfigur: Weißer König)


Diagramm 4


Diagramm 4: Wert der Position mit Schwarz am Zug in Abhängigkeit von der Lage des Figurenkomplexes (Leitfigur: Weißer König)

Noch verrückter wird die Sache, wenn Schwarz die Frage beantworten möchte, wo denn sein König zu platzieren ist, damit er für den Fall, dass Weiß am Zug ist, nicht auf Verlust steht. Von den beiden Plätzen c6 und f3 ist c6 wohl der verständliche Platz: Steht der schwarze König auf diesem Feld, steht Schwarz unabhängig vom Zugrecht auf Gewinn. Steht er auf f3, ist die Sache nicht so einfach zu erklären, warum er hier so gut steht. Jedenfalls nicht für Ach.


Diagramm 5


Diagramm 5: Positionstyp in Abhängigkeit von der Position des schwarzen Königs


Wenn sich in Positionen mit nur 7 Steinen die Dinge bereits so komplex darstellen, was wird dann von Positionen mit mehr als 7 Steinen erwartet?


Die Diagramme 6 und 7 zeigen noch die Sichtweisen einmal aus weißer und einmal aus schwarzer Sicht. In Diagramm 6 darf der schwarze König bei Zugübergabe an Weiß nicht auf einem der Felder b8 , b6, a1 oder g5 platziert sein. Alles klar?


In Diagramm 7 schließlich sollte der schwarze König sich vor der Zugübergabe an Weiß nicht auf einem der Felder a5, b8, c8, e8, e7, f6, g7, h8 oder h2 befinden. Auch nicht unmittelbar einsichtig, oder?


Diagramm 6


Diagramm 6: Wert der Position mit Weiß am Zug in Abhängigkeit von der Position des schwarzen Königs


Diagramm 7


Diagramm 7: Wert der Position mit Schwarz am Zug in Abhängigkeit von der Position des schwarzen Königs


Positionstypen und Farbcodes


Farbcode


Farbcodes zur Darstellung der Positionstypen ohne Berücksichtigung des Zugrechts


4.2 Ein 7-Steiner aus der Meisterpraxis


Nicht selten wechselt selbst bei Meistern der absolute Wert einer Stellung im Laufe einer Zugfolge mehrmals.


Als Beispiel hier die Partie Nepomniachtchi, I. (2784) – Vachier Lagrave, M. (2778), Nations Cup Online vom 07.05.2020 (Quelle: ChessBase Online-Datenbank):


Nations Cup Online 2020


Diagramm 8: Stellung nach 71...Kxa4: (=/=)


Nach den Zügen 72 Td4 Dc1+ 73 Td1 Dc5 74 Kf1 Dc4+ 75 Kg1 Dg8+ 76 Kf1 Dg4 77 Kf2 Dh4+ 78 Kg2 Dg5+ 79 Kf2 De5 kommt es zu der Stellung


Nations Cup Online 2020


Diagramm 9: Stellung nach 79...De5: (=/+)


und dem ersten Fehler 80 Tf1? (die Züge 80 Tdd3 und 80 Td7 hätten das Gleichgewicht gehalten).


Nach den weiteren Zügen 80...b3 81 Kg1, s. Diagramm 10


Nations Cup Online 2020


Diagramm 10: Stellung nach 79...De5: (=/+)


spielt Schwarz statt des einzig korrekten Zuges 81...Dc5+ den Zug 81...Dd4?. Der zweite Fehler. Die Partie ist nun wieder ausgeglichen. Und weiter:


82 Kh2 Dh8+ 83 Kg1 Dg7+ 84 Kh2 Dh7+ 85 Kg1 Dg6+ 86 Kh2 b2 87 Txf4+ Kb3 88 T4f3+ Ka2 89 T3f2 Dh7+ 90 Kg1 Dd3 (s. Diagramm 11)


Nations Cup Online 2020


Diagramm 11: Stellung nach 90...Dd3: (=/+)


folgte nun der dritte Fehler 91 Kh2? (statt des einzigen korrekten Zuges 91 Kg2 =). Und weiter 91...Ka3 92 Tf7 Dd6+ 93 Kg2 Dd5+ 94 T7f3+ Ka2 95 T1f2 Ka1 96 Kg3 Dd6+ 97 Kg2 b1D 98 Tf1 Dxf1+ 99 Kxf1 Kb2 100 Ke2 Kc2 101 Te3 Dd5 102 Kf2 Df5+ 103 Ke2 Dg4+ 104 Tf3 De4+ 105 Kf2 Kd2 106 Ta3 Dd5 107 Tg3 De5 108 Kf3 Df5+ 109 Kg2 Ke2 110 Kg1 Df2+ 111 Kh1 Kf1 0–1


Zurück zur Beispielliste